Header_Romantik.jpg

Radrundreise auf dem Geraradweg, Unstrutradweg und Ilmtalradweg


GUI neu_2019.jpg 

Für vergrößerte Kartenansicht bitte hier klicken.

Gera-, Unstrut-, Ilm-Radweg  

Auf dieser Radrundreise lernen Sie, in nur einer Woche, gleich drei beliebte Flussradwege Thüringens kennen. Los geht es in der geschichtsträchtigen Landeshauptstadt Erfurt. Die Gera begleitet Sie hinaus aus der Stadt in nördlicher Richtung. Wenn die Region ländlicher wird erreichen Sie die Unstrut, welche Sie nach Sömmerda begleitet. Ein echter Höhepunkt ist die weltbekannte Himmelsscheibe von Nebra. Auf Goethes Spuren radeln Sie in die Kurstadt Bad Sulza.

Auf den letzten Kilometern genießen Sie den idyllischen Ilmtalradweg, der vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnet wurde. Sie fahren vorbei an Streuobstwiesen in Richtung Weimar. Die Klassikerstadt wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten und einer Vielzahl an UNESCO-Weltkulturerbestätten. Anschließend bringt Sie die Bahn zurück nach Erfurt.

Tagesetappen: 5
Gesamtstrecke: 184 km


  • Individuelle Einzeltour
  • Dauer: 7 Tage / 6 Nächte
  • Buchungscode: GUI-1
  • Termin: Anreise täglich von April bis Oktober
  • Streckencharakter: leicht, gut ausgebaute Wege
  • Anreise / Abreise: Eigenanreise mit PKW, Bahn oder Flugzeug, Transfer auf  Anfrage
  • Parken / Hotel: begrenzt vor Ort gratis

1. Tag Eigenanreise nach Erfurt
Die Landeshauptstadt Erfurt erwartet Sie. Reisen Sie rechtzeitig an, so haben Sie die Gelegenheit, die wundervoll restaurierte historische Innenstadt Erfurts zu erkunden. Insbesondere die Krämerbrücke, das "Kleine Venedig" an der Gera, der Domplatz und der Petersberg laden Sie mit grandiosen Ein- und Ausblicken zum Verweilen ein.

2. Tag Erfurt – Sömmerda 37 km
Sie lassen die Landeshauptstadt hinter sich und radeln entlang der Gera. Hier erleben Sie etwas Ruhrpott-Romantik, denn es geht vorbei an stillgelegte Industrieanlagen. Diese wechseln sich schnell mit Parkanlagen und dem saftigen Grün des Geratales und idyllische Dörfchen ab. Sie wechseln dann auf den Unstrutradweg, der Sie nach Sömmerda bringt. Dort angekommen, warten Kirchen und mittelalterliche Stadtmauern und Wehrtürme.

Krämerbrücke_Erfurt
Die Erfurter Krämerbrücke Foto: Andreas Weise / Thüringer Tourismus GmbH  

3. Tag Sömmerda – Artern 36 km

Auf dem Unstrutradweg erleben Sie die facettenreiche thüringische Kultur und selbstverständlich auch das Naturerlebnis der Thüringer Pforte. Sie durchfahren idyllische, grüne Auen bis Sie ins 1200jährige Artern gelangen. Lassen Sie den Abend mit einem Schoppen vom besten Wein aus der Region ausklingen.

4. Tag Artern – Nebra 32 km

Es geht durch die schönsten deutschen Landschaften. In Roßleben treffen Sie auf die bekannte "Straße der Romanik". Im ruhigen Tempo radeln Sie nach Memleben und Nebra, wo Sie unbedingt eine Kulturrast einplanen sollten. Hier ist die ältestes Himmeldarstellung der Welt zu sehen und Sie erfahren viel Wissenswertes aus unserer frühen Geschichte.

Bild_Wein_Rad
Wein aus der Region Artern

5. Tag Nebra – Bad Sulza 45 km

Mit leichtem Pedaltritt fahren Sie nach Burgscheidungen und auf dem Goetheradweg weiter nach Auerstedt. Sie können heute zwischen einer weiteren, etwas längeren Radtour (53 km) und der kürzeren Variante wählen. Heute fahren Sie durch das sagenumwobene Saale-Unstrut-Weinanbaugebiet. Hier haben Sie die Möglichkeit, auch die Sektkellerei in Freyburg und die Domstadt Naumburg zu besichtigen. In beiden Fällen finden Sie am Abend Entspannung in der Kurtherme in Bad Sulza.

6. Tag Bad Sulza – Weimar 34 km

Nach einem ruhigen Start in den Tag schwingen Sie sich wieder auf Ihr Rad. Der Ilmradweg bringt Sie nach Apolda, der bekannten Glockenstadt. Nach einer kurzen Kulturrast verwandelt sich die Landschaft. Streuobstwiesen so weit das Auge reicht! Angekommen im Schloss Tiefurt, inmitten eines wunderschön gepflegten Landschaftsparks, können Sie noch die ehemalige Sommerresidenz der bekannten Anna Amalia von Sachsen-Weimar-Eisenach kennen lernen. Nach wenigen Kilometern erreichen Sie Weimar.

7. Tag Abreise ab Weimar zurück nach Erfurt

Vielleicht möchten Sie noch ein wenig in der kulturreichen Stadt Weimar bleiben und etwas Bauhaus-Luft schnuppern? Oder aber Ihnen steht der Sinn danach, die unglaublich schöne Landeshauptstadt Erfurt kennen zu lernen? Wir stellen Ihnen gerne ein passendes Angebot zusammen, fragen Sie uns!

Stadtschloss_Weimar
Das Stadtschloss in Weimar

  • 6 Übernachtungen in 3- und 4-Sterne Hotels und Pensionen inkl. Frühstück
  • detailliertes Radkartenmaterial
  • ausführliche Reiseunterlagen
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Service – Hotline
  • Marco Polo Reiseführer Thüringen
  • Eintritt in  Erfurt: öffentliche Stadtführung, Museum für Thüringer Volkskunde, EGA Park, Kunsthalle u.v.m.
  • Eintritt Bad Sulza: Toskana Therme (2,5 h)
  • Eintritt in Weimar: Goethe Gartenhaus, Goethe Nationalmuseum, öffentliche Stadtführung, Weimarhaus, Bauhausmuseum, Schloss Belvedere u.v.m.
  • Zugticket von Weimar nach Erfurt

... gelten pro Person inkl. Frühstück

Code DZ EZ-Zuschlag HP
GUI-1 559 € 120 € 138 €

Leihräder während der Tour:

L-Räder E-Bike
70 € 160 €

Zusatznächte:

Ort DZ EZ
Erfurt 58 € 80 €
Weimar 55 € 85 €
Alle anderen Etappenorte auf Anfrage auf Anfrge

Bitte beachten Sie: Vor Ort anfallende Kosten wie Bettensteuern, Kurtaxen oder Tourismus-Förderabgaben sind nicht im Reisepreis enthalten und können direkt vor Ort von Ihnen beglichen werden.

Informationen zu Kinderermäßigungen


WOLLEN SIE DIE REISE BUCHEN ODER HABEN SIE EINE REISEANFRAGE?

Dann füllen Sie dieses Formular aus oder rufen Sie uns an: 03691 / 88 67 277.
*
*
*
*
*
*



Variationen

Wie wäre es mit einer kurzen Anschlusstour in das Thüringer Burgenland? Der Der Kurzurlaub im Erfurter Becken läßt dank ihrer kurzen Tagesetappen viel Zeit für eigene Erkundungen...

Radweg

letzte Änderung: 01.12.2018